• Bambiniliga Endrunde 1
    4
    vs.
    8
    10.11.2018 09:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 2. Schülerliga Endrunde 3
    5
    vs.
    3
    10.11.2018 11:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Schülerliga
    5
    vs.
    4
    10.11.2018 13:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • Bambiniliga Endrunde 1
    4
    vs.
    8
    17.11.2018 09:00 Uhr
    Sportpark Niederheid / Düsseldorf
  • 2. Schülerliga Endrunde 3
    2
    vs.
    7
    17.11.2018 11:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Schülerliga
    4
    vs.
    3
    17.11.2018 13:00 Uhr
    Sporthalle Horkesgath / Krefeld
  • 1. Bundesliga
    13
    vs.
    3
    17.11.2018 17:15 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Schülerliga
    vs.
    24.11.2018 10:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
<
>

Schüler gewinnen das 15. Ahauser Pfingstturnier, Jugend wird Dritter

Die Eagles nahmen auch in diesem Jahr wieder am größten Schüler-und Jugendturnier der Ahauser Maidy Dogs teil. Mit Wohnmobilen, Wohnwagen und Zelten reisten die ersten Eagles bereits am Donnerstag ins Münsterland und bis Freitag Abend waren auch die letzten Plätze auf dem Zeltplatz vor der Ahauser Hockeyhalle belegt.

Der erste Abend wurde gemütlich bei leckerem Gegrillten und dem ein oder anderen Kaltgetränk genossen und auch die erste Nacht war ruhig und nicht zu kalt.

 

Die Jugend startete mit dem ersten Spiel um 8.35 Uhr ins Turnier und konnten das Match gegen die Bockumer Bulldogs mit 2:0 für sich entscheiden. Am Nachmittag bestritten die Eagles ihr zweites Vorrundenspiel gegen die Pulheim Vipers. Diese Partie gewannen die Eagles glücklich mit 3:2. Dieser Sieg bedeutete den Einzug in die Zwischenrunde, in der die Erst- und Zweitplatzierten der drei Vorrundengruppen im Modus Jeder gegen Jeden ab Sonntag aufeinander trafen.

Doch zunächst wurde der sonnige Samstagachmittag genossen und die Mannschaft ging gemeinsam ins benachbarte Wellenbad. Der Abend wurde wieder gemütlich bei netten Gesprächen verbracht und man ging zeitig ins Bett, um die Spiele der Zwischenrunde am frühen Sonntag ausgeruht anzugehen.

Das erste Spiel der Zwischenrunde gewann man gegen die Bergedorf Lizards mit 3:0, ehe dann um 9.45 Uhr erneut die Pulheim Vipers mit 4:1 bezwungen werden konnten. Im dritten Spiel der Zwischenrunde musste man dann gegen die Miners aus Oberhausen die erste Niederlage des Turniers einstecken. Leider hatte man gegen die körperlich überlegenen Miners keine Chance und verlor das Spiel folgerichtig mit 2:5. Im vierten Spiel stand man schon mit dem Rücken zur Wand. Denn der Einzug ins Finale wäre nur möglich, wenn man die bis dato ungeschlagenen Crefelder schlagen würde. Doch leider lief in diesem Spiel nicht viel zusammen und man musste den Gegnern verdient mit 9:0 den Vortritt lassen. Das letzte Spiel des Tages entschied dann über den Einzug ins kleine Finale. Hier ging es gegen die Commanders aus Velbert, die zunächst zwar mit 0:3 zurück lagen, sich mit zunehmender Spieldauer aber zurückkämpften und sogar den zwischenzeitlichen 3.3 Ausgleich erzwingen konnten. Mit einer Energieleistung konnten die Eagles das Spiel letztendlich mit 5;3 für sich entscheiden und zogen somit in das Spiel um Platz 3 am Montagmittag ein.

Montagmittag spielte man erneut gegen die Hamburger aus Bergedorf, die man bereits in der Zwischenrunde mit 3:0 geschlagen hatte. Und auch dieses Spiel um den dritten Platz konnten die Jungadler mit 7:1 gewinnen und freuten sich somit über einen Bronzeplatz.

Für die Jugend im Einsatz:

Anthony Riller (C), Ronan Guskov (A), Jason Wolf, Andreas Küppers, Jona Dannöhl, Fine Wuschech, Roman Lienaerts, Jaqueline Riller, Fabian Novacic, Ben Richter, Joe.Justin Jacobs, Moritz Nagy, Louis Nowak und Kevin Werner

Der Kapitän Anthony Riller wurde zu guter Letzt ins Allstar Team des Turniers berufen.

Ahaus war wieder mal eine Reise wert und die Eagles Familie bedankt sich bei den Maidy Dogs für die tolle Gastfreundschaft und das super organisierte Turnier. Wir freuen uns auf 2018……………….

 

Die Schüler stiegen am Samstag etwas später gegen 10.30 Uhr ins Turniergeschehen ein und konnten ihr erstes Spiel mit 4:1 gegen die Commanders aus Velbert gewinnen. Und auch die zweite Partie in der Vorrunde, in der jeder gegen jeden spielte wurde mit 3:0 gegen die Miners aus Oberhausen gewonnen. In der dritten Partie des Tages traf man auf die Pulheim Vipers, die man mit 8:0 bezwang.

Nach den drei Spielen am Samstag ging das Schülerteam gemeinsam schwimmen und danach ließ man den Abend mit einer Wasserschlacht ausklingen.

Nach einer ruhigen Nacht ging es am frühen Sonntag um 9.00 Uhr gegen den Crefelder SC. Das Spiel endete leistungsgerecht 1:1.

Das letzte Vorrundenspiel absolvierte man am Mittag gegen den Gastgeber die Ahauser Maidy Dogs. Dieses Spiel endete mit einem ungefährdeten 6:1 Sieg für die Eagles.

Das schöne Wetter nutzten die Schüler erneut zu einem Schwimmbadbesuch, bevor es am frühen Abend ins Halbfinale ging. Hier traf man erneut auf den Gruppenvierten, die Miners aus Oberhausen. Und wie in der Vorrunde konnte man auch dieses Spiel gewinnen. Der Endstand 5:1.

Das Finale war erreicht.

Nach einem geselligen Abend und einer kurzen Nacht ging es nächsten Morgen ans Aufräumen und Zelt abbauen, bevor man dann gegen Mittag das Finale gegen die Skatingbears bestritt. Die Fans beider Mannschaften hatten sich mit Trommeln, Rasseln und lautem Gesang auf das Finale eingestimmt.

Beide Mannschaften schenkten sich nichts und es entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, an dessen Ende die Kaarster mit 3:1 die Nase vorn hatten.

Die Titelverteidigung war geglückt.

Bei der sich anschließenden Siegerehrung wurden mit Moritz Nowak und Bennet Otten zwei Kaarster Schülerspieler ins Allstarteam berufen.

Die Schülermannschaft der Crash Eagles Kaarst bedankt sich recht herzlich bei den Ahauser Maidy Dogs für das toll organisierte Turnier und freut sich schon auf die 16. Auflage im nächsten Jahr.

Schreibe einen Kommentar