• Bambiniliga Endrunde 1
    4
    vs.
    8
    10.11.2018 09:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 2. Schülerliga Endrunde 3
    5
    vs.
    3
    10.11.2018 11:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Schülerliga
    5
    vs.
    4
    10.11.2018 13:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • Bambiniliga Endrunde 1
    4
    vs.
    8
    17.11.2018 09:00 Uhr
    Sportpark Niederheid / Düsseldorf
  • 2. Schülerliga Endrunde 3
    2
    vs.
    7
    17.11.2018 11:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Schülerliga
    4
    vs.
    3
    17.11.2018 13:00 Uhr
    Sporthalle Horkesgath / Krefeld
  • 1. Bundesliga
    13
    vs.
    3
    17.11.2018 17:15 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Schülerliga
    vs.
    24.11.2018 10:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
<
>

Crash Eagles reisen zum Europapokal der U13 Mannschaften nach Bissendorf

Die besten 10 Teams aus ganz Europa treffen sich zum Europapokal der Meister in der Altersklasse U13 im niedersächsischen Bissendorf.

Was im Fußball die Champions-League ist, sind im Skaterhockey die Europapokalturniere. Die jüngsten Vertreter in diesem Wettbewerb um Europas Krone sind die Schülermannschaften (U13), der jeweiligen Länder.

Diese Altersklasse trifft sich am kommenden Wochenende in der Wedemark-Halle in Bissendorf. Neben den Crash Eagles sind aus Deutschland der Crefelder SC und der Ausrichter, die Bissendorfer Panther aktiv. Odense Hockey ist der dänische Vertreter und Leader Moscow vertritt die Farben Russlands. Die Zoran Falcons aus Israel gehören zu den klassischen Verdächtigen, wenn es um den Titel geht, den sicher auch die Chelmsford Checkers aus Großbritannien mit auf die Insel nehmen würden.

Aus der Schweiz reisen der SHC Rossemaison und der SHC Couroux an. Die Maddogs Wien sind als amtierender Meister Österreichs am Start.

Das Event beginnt am Freitag mit der Eröffnungsfeier und die Spiele starten dann am Samstag mit der Partie Moskau gegen Kaarst. Am Samstag spielt man in zwei Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften die Platzierung in der Vorrunde aus, die dann Grundlage für die Viertelfinalspiele/Endrunde am Sonntag ist.

Das Teilnehmerfeld verspricht ein spannendes Turnier und die Crash Eagles wollen eine gute Rolle spielen. Was man vorher nie einschätzen kann, ist die Spielstärke der Konkurrenz, da die Teams sich nicht regelmäßig gegenüber stehen.
Der ganze Verein drückt jedenfalls kräftig die Daumen!

Für Kaarst am Ball: Max Drücker, Eric Bellert, Roman Lienaerts, Moritz Nowak, Jan Schiffer, Jan Jewasinski, Dean und Joe Jacobs, Bennet Otten, Charlotte Powilleit, Fabian Novacic, Moritz Nagy, Kevin Werner, Alexander Sahm

Schreibe einen Kommentar