• 1. Bundesliga
    13
    vs.
    3
    17.11.2018 17:15 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Schülerliga
    7
    vs.
    4
    24.11.2018 09:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Juniorenliga West
    5
    vs.
    2
    24.11.2018 11:30 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Juniorenliga West
    6
    vs.
    7
    02.12.2018 13:00 Uhr
    Karl-Heinz-Pflugbeil-Arena / Oberhausen
  • 1. Bundesliga
    7
    vs.
    5
    02.12.2018 16:00 Uhr
    Großsportanlage Bocklemünd II / Köln
  • 1. Bundesliga
    10
    vs.
    5
    08.12.2018 17:15 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Bundesliga
    6
    vs.
    9
    15.12.2018 17:00 Uhr
    Großsportanlage Bocklemünd II / Köln
<
>

26:6 Erfolg der ersten Herren gegen die Miners Oberhausen

Es war eine mehr als klare Angelegenheit zwischen dem Deutschen Meister aus Kaarst und den Gästen aus dem Ruhrgebiet.

Oberhausen hatte vor zwei Wochen die 2. Herrenmannschaft (2.Bundesliga) vom Spielbetrieb abgemeldet, um die Bundesligamannschaft personell aufzurüsten und hatte so nur einige Spieler mit Bundesligaerfahrung in den eigenen Reihen. Es war daher auch ohne Topscorer Thimo Dietrich heute eine eher leichte Aufgabe für die Kaarster, die nur in der ersten Minute ein wenig in Bedrängnis kamen. Oberhausen gelang nach acht Sekunden die Führung, die Kaarst nach 45 Sekunden ausglich. Weitere fünf Treffer für Kaarst sorgtenb ei einem Gegentreffer für den 6:2 Pausenstand.

Im zweiten Abschnitt wurde der Meister dann richtig warm und Oberhausen wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Es fiel Tor um Tor und Kaarst konnte insgesamt 13 mal jubeln.Oberhausen traf ebenfalls dreimal und so konnten die knapp 100 Besucher 16 Tore beklatschen.

Im letzten Drittel nahm Kaarst etwas das Tempo raus, traf dennoch siebenmal und so endete das Spiel, nach einem weiteren Treffer für die Gäste, mit 26:6 für Kaarst. „Wir freuen uns natürlich über den Sieg, allerdings machen solche Spiele allen Beteiligten nur wenig Spaß“, so Crash Eagles Trainer Georg Otten.

Die heutigen Torschützen:

Kaarst:

Tim Dohmen (7 Tore), Ivo Puhle, Christian von Berg (je 3 Tore)  Christoph Ehlert, Lennart Otten, Tim-Niklas Wolff, Felix Wuschech, Nils Lingscheidt (alle 2 Tore), Jakob Matzken, Dominik Boschewski  und Jan Wrede (je 1 Tor)

Oberhausen:

Stephan Kreuzmann (4 Tore), Felix Kämper, Stefan Dreyer (je 1 Tor),

 

Schreibe einen Kommentar