<
>

12:4 Sieg der 1. Herren gegen Velbert

Zwanzig Minuten waren die Gäste auf Augenhöhe und leisteten ordentlich Widerstand. Nach 60 Minuten steht jedoch ein klarer 12:4 Erfolg des Meisters zu Buche.

Die Crash Eagles konnten auch ohne die Kurzurlauber Thimo Dietrich und Felix Wuschech eine mehr als respektable Leistung abliefern und schickten die Gäste aus Velbert mit einer klaren Niederlage nach Hause. Für die beiden Urlauber konnten die Junioren Patrick Petau und Timo Funk wertvolle Erstligaerfahrung sammeln.

Um heute Punkte zu erringen bedurfte es allerdings  einer konzentrierten Leistung der Adler, da die Commanders einige durchaus respektable Akteure in ihrem Kader haben, die ihr Handwerk verstehen. So verwunderte es die ca. 150 Besucher nicht, dass die ersten zwanzig Minuten ausgeglichen verliefen und auch der Spielstand von 1:1 durch Tore von Marcel Pfänder für Velbert und Moritz Otten für Kaarst dies wieder spiegelte.

Im zweiten Abschnitt legten die Adler einen Zahn zu und die Commanders kamen kaum noch zu Möglichkeiten. Die Kaarster Überlegenheit spiegelte sich dann auf der Anzeigetafel wieder, denn Kaarst konnte durch Tore von Johannes Matzken, Andre Ehlert, Tim Dohmen, Nils Lingscheidt und zweimal Moritz Otten auf 7:1 stellen. Velbert scheiterte bei den eigenen Versuchen am starken Niclas Stobbe im Kaarster Tor.

Im letzten Abschnitt verlegten sich die Gäste aufs Kontern und Kaarst hatte das Spiel fest im Griff. Tore von Tim Dohmen, Dominick Thum, Moritz Otten und zweimal Christian von Berg sorgten bei einem Gegentreffer von Christian Günther für den 12:2 Endstand. Damit bleiben die Adler auf dem ersten Tabellenplatz und können sich über eine dreiwöchige Pause freuen, ehe es am 20. Juni daheim gegen Iserlohn weiter geht.

Schreibe einen Kommentar