• 1. Jugendliga West
    6
    vs.
    0
    13.10.2018 11:00 Uhr
    Sportpark Niederheid / Düsseldorf
  • Landesliga Rheinland
    1
    vs.
    15
    13.10.2018 12:00 Uhr
    Sporthalle Nord II / Aachen
  • Regionalliga Mitte
    6
    vs.
    4
    13.10.2018 14:00 Uhr
    Goerdeler Gymnasium / Paderborn
  • 1. Bundesliga
    10
    vs.
    11
    13.10.2018 17:00 Uhr
    Bergstadt-Gymnasium / Lüdenscheid
  • 1. Juniorenliga West
    6
    vs.
    13
    13.10.2018 17:00 Uhr
    Großsportanlage Bocklemünd II / Köln
  • 1. Schülerliga
    3
    vs.
    9
    14.10.2018 12:30 Uhr
    Helmut Rahn Sportanlage / Essen
  • Regionalliga Mitte
    4
    vs.
    7
    20.10.2018 13:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Schülerliga
    vs.
    03.11.2018 10:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Jugendliga West
    vs.
    03.11.2018 12:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 2. Schülerliga Endrunde 3
    vs.
    04.11.2018 16:00 Uhr
    Sporthalle Sandberg / Monheim
  • Bambiniliga Endrunde 1
    vs.
    10.11.2018 10:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 2. Schülerliga Endrunde 3
    vs.
    10.11.2018 12:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
  • 1. Jugendliga West
    vs.
    10.11.2018 16:00 Uhr
    Sportpark Niederheid / Düsseldorf
  • Bambiniliga Endrunde 1
    vs.
    17.11.2018 10:00 Uhr
    Sportpark Niederheid / Düsseldorf
  • 2. Schülerliga Endrunde 3
    vs.
    17.11.2018 12:00 Uhr
    Stadtparkhalle / Kaarst
<
>

1. Herren unterliegt Essen nach spannenden 60 Minuten mit 6:9. Junioren und Schüler gewinnen den Pokal

Nach den Schülern und Junioren wollte auch das Bundesligateam den Pokalsieg erringen, leider stand eine sehr schwache Chancenverwertung diesem Vorhaben im Wege.

Der Anfang war alles andere als erquickend für die Kaarster Adler. Denn als Torwart Richard Steffen in der siebten Minute den Ball aus dem Netz holte, war dies bereits der dritte Treffer der Rockets. Fabian Lenz traf zum 3:0, nachdem er bereits das 1:0 und Florian Pompino das 2:0 für die Ruhrstädter erzielen konnte. Kaarst nahm eine Auszeit und zeigte dann wozu man im Stande ist. Thimo Dietrich gelang das 3:1 (9.) und der Anschluss (16.). Als dann Moritz Otten mit einem Doppelschlag binnen 50 Sekunden Kaarst in Führung brachte schien die Partie gedreht.

Im zweiten Drittel hatte Kaarst wesentlich mehr Spielanteile und auch etliche sehr gute Chancen. Mehrfach tauchten Kaarster Stürmer frei vor Jakob Theis im Essener Gehäuse auf, vermochten die Kugel jedoch nicht am Essener Schlussmann vorbeizubringen. So kam es wie es kommen musste und Essen glich aus durch Fabian Lenz und ging in Überzahl durch Sebastian Schneider in Führung. Mit einem 5:4 für Essen ging es dann in die Pause.

In der 44. Minute gelang dann Thimo Dietrich nach Vorlage von Moritz Otten der Anschluss und Kaarst drängte dann erneut auf den Ausgleich. Junior Lennart Otten gelang dieser mit einer feinen Einzelleistung in der 47. Minute.

Leider war Essen weiterhin brutal effektiv und Lars Wegener traf zum 7:6. Kaarst erhöhte das Risiko und hatte erneut mehrere gute Gelegenheiten die jedoch allesamt nicht genutzt wurden und so traf Fabian Lenz zum 8:6 in der 55. Minute und ins dann verwaiste Tor in der 60. Minute zum 9:6 Endstand. „Glückwunsch an Essen, die haben das clever gespielt“, so Trainer Georg Otten der mit der Leistung grundsätzlich zufrieden war, jedoch den vielen vergeben Chancen nachtrauerte. „Der finale Torabschluss macht halt den Unterschied aus und da war Essen besser“, so Otten.

Es war ein schnelles spannendes Spiel vor 250 Besuchern in der Oberhausener Pflugbeil-Arena und Werbung für den Sport. Für Kaarst gilt nun die gesamte Konzentration auf die Play-Off´s. Nächsten Samstag kommt Lüdenscheid in die Stadtparkhalle.

Schreibe einen Kommentar