<
>

1. Herren in Essen in der Außenseiterrolle

Wie schon in Duisburg können die Adler nicht auf den vollen Kader zurückgreifen beim Auswärtsspiel in Essen.

Ein Grand ohne vier ist schon schwer zu gewinnen, bei den Adlern fehlen am Wochenende sogar fünf Akteure, darunter auch Topscorer Thimo Dietrich.  Urlaub, Arbeit und der aktuell verletzte Lennart Otten sind die Gründe für den dünnen Kader.

Essen steht aktuell auf dem ersten Platz und zeigte auch in den Auswärtspartien in Bissendorf und Iserlohn starke Leistungen. In eigener Halle sind die Rockets ohnehin eine Macht und mussten nur einmal Federn lassen (7:8 Niederlage gegen Bissendorf). Daher sind die Rollen klar verteilt  wenn es am Samstag in Essen gegen die Rockets geht.

Die Adler werden den Kampf um die Tabellenspitze sicher nicht kampflos aufgeben, auch wenn es wegen der Personalsituation wieder zu Umstellungen in den Blöcken kommen wird. Zurück aus dem Urlaub sind Verteidiger Nils Lingscheidt und Stürmer Moritz Otten, die bei der Niederlage in Duisburg schmerzlich vermisst wurden. Zusammen mit dem zuletzt wieder ansteigende Form zeigenden Tim Dohmen hat man durchaus treffsichere Akteure mit auf der Platte. Im Tor wird Nationaltorwart Richard Steffen stehen, der schon zweimal der Garant für Siege in Essen war. So oder so Bedarf es einer Topleistung der ganzen Mannschaft, will man zählbares von der Raumerstraße mitnehmen.

Spielbeginn ist am Samstag, den 17.08.2019 um 18.30 Uhr in der Helmut-Rahn-Sportanlage in Essen.

Schreibe einen Kommentar