<
>

11:5 Erfolg der 1. Herren gegen die Duisburg Ducks

Einen ungefährdeten und verdienten Sieg landeten die Adler gegen die Enten aus Duisburg.

Torjäger Thimo Dietrich auf weiter Flur

Mit an Bord war nach langer Verletzungspause wieder Kapitän Dominik Boschewski, dafür musste Felix Wuschech im Laufe des ersten Drittels passen aufgrund muskulärer Probleme und Trainer Markus Petau daraufhin die Blöcke ändern. Allerdings kümmerte die Umstellung die Mannschaft recht wenig und man kam schnell auf Betriebstemperatur. Nach nur 51 Sekunden bediente Nils Lingscheidt Andre Ehlert und letztgenannter traf zum 1:0. In der zehnten Minute war es dann Thimo Dietrich der als Vorbereiter auftrat und in Überzahl Moritz Otten freispielte. Dietrich war dann zum 3:0 erfolgreich (16.), ehe Elias Nachtwey zum 3:1 Pausenstand verkürzte. Ärgerlich für den bärenstarken Niclas Stobbe im Kaarster Tor, denn der Schuss von Nachtwey landete am Pfosten und sprang dann gegen den Rücken des Goalies und von dort ins Tor.

Im zweiten Drittel erhöhten die Adler das Tempo und erzielten folgerichtig fünf Treffer. Andre Ehlert, Thimo Dietrich, Lennart Otten, Dominik Thum und Moritz Otten erhöhten auf 8:1, ehe Lennart Pakmor zum 9:2 Pausenstand traf.

Im letzten Drittel verwalteten die Crash Eagles den Vorsprung und trafen durch Jakob Matzken und Andre Ehlert zweimal. Die Ducks konnten durch Pascal Behlau, Elias Nachtwey und Pascal Rüwald Ergebniskosmetik betreiben und so endete das Spiel mit 11:5 für die Adler.

Kaarst hatte über die 60 Minuten die Kontrolle über das Spiel und ging als verdienter Sieger vom Feld. Mit der vollen Ausbeute von 12 Punkten nach vier Spielen bleiben die Crash Eagles zusammen mit den Rockets Essen dem aktuellen Tabellenführer aus Krefeld auf den Fersen. Am kommenden Sonntag tritt man dann bei den Köln Rheinos an, die ihrerseits mit einem Sieg in Iserlohn ebenfalls auf Tuchfühlung zum vorgenannten Führungstrio bleiben.

Schreibe einen Kommentar